lichtenberg-kompass.de
          ist für Inhalte
           externer Internetseiten

           nicht verantwortlich !


         online seit
         März 2010
 
         aktualisiert am
         02.07.2020

           email

        Impressum


Die Geschichte von Köpenick

rathaus koepenick



Köpenick war ursprünglich eine slawische Siedlung, deren Ursprünge bis etwa auf das Jahr 720 zurückgehen. Im 12. Jahrhundert jedoch werden die Slawen in mehreren Kämpfen immer weiter verdrängt und die ursprüngliche Bevölkerung Stück für Stück durch deutsche Siedler ersetzt. Die erste urkundliche Erwähnung Köpenicks stammt daher aus dem Jahre 1209 und 1232 erhielt Köpenick sogar das Stadtrecht. In den folgenden Jahrhunderten erhält die Stadt dank verschiedener Herrscher immer mehr Rechte, was den Wachstum Köpenicks wesentlich beschleunigte. Spätestens im Jahre 1669, mit der Errichtung des Friedrich-Wilhelm-Kanals, dem heutigen Oder-Spree-Kanal, gelangt Köpenick zu wirtschaftlicher Bedeutung, schließlich stellt dieser Kanal eine überregional bedeutsame Wasserstraße dar. So setzt sich die Entwicklung der Stadt fort und auch Plünderungen in immer wieder auftretenden Kriegen tun dem kein Abriss.
Auch die im 19. Jahrhundert einsetzende Industrialisierung geht an Köpenick nicht spurlos vorüber. Mehrere neue Straßen und vor allem die Errichtung des Bahnhofes ebnen den Weg in ein neues Zeitalter. Auch die zu Beginn des 20. Jahrhunderts errichtete Straßenbahnlinie leistet ihren Anteil an dieser Entwicklung. So wird Köpenick im Jahre 1920 schließlich zu einem Bezirk der Stadt Berlin.

Den Jahren des Zweiten Weltkrieges fallen auch in Köpenick viele Einwohner und auch Gebäude zum Opfer. Mit dem Neuaufbau wird schließlich 1951 begonnen, da dringender Bedarf an Wohnraum bestand. Nur ein Jahr vorher wurde der Pionierpark, das heutige FEZ, in der Wuhlheide eröffnet, der seit damals ein beliebtes Freizeit- und Erholungsziel für zahlreiche Berliner ist.

Seit 2002 ist Köpenick kein eigenständiger Berliner Bezirk mehr, sondern Teil des neuen Großbezirkes Treptow-Köpenick.

  Heimatmuseum

  der Hauptmann vor dem Rathaus

  Rathaus Köpenik

  Laurentius Kirche

  Schloss Köpenick

  Bibliothek




weiter nach Plänterwald


nach oben